Heiliger Barnabas

Hochfest: 11. Juni

Alles, was wir vom Heiligen Barnabas kennen, ist im Neuen Testament zu finden.

 

Ein Jude, in Zypern geboren und Joseph genannt, verkaufte er sein Eigentum, gab den Aposteln den Erlös, die ihm den Namen Barnabas gaben, und lebte gemeinsam mit den frühesten Bekehrten zum Christentum in Jerusalem. Er überredete die Gemeinde dort, Paulus als Jünger zu akzeptieren, wurde nach Antiochien, Syrien, geschickt, um dort in die Gemeinde zu schauen und brachte Paulus von Tarsus dort hin. Mit Paulus brachte er Antiochiens Spende zur Jerusalemer Gemeinde während einer Hungersnot und kehrte nach Antiochien mit Johannes Markus, seinem Cousin, zurück.

 

Die drei gingen auf eine missionarische Reise nach Zypern, Perga (wo Johannes Markus nach Jerusalem ging) und Antiochien in Pisidien, wo die Juden sich ihnen so heftig entgegensetzten, dass sie sich entschieden, zu den Heiden zu predigen. Dann gingen sie nach Ikonion und Lystra in Lykaonien, wo sie zuerst als Götter angesehen und dann aus der Stadt gesteinigt wurden, und kehrten nach Antiochien in Syrien zurück. Als ein Streit über die Einhaltung der jüdischen Riten entstand, gingen Paulus und Barnabas nach Jerusalem, wo in einem Konzil entschieden wurde, dass die Heiden nicht beschnitten werden müssen, um getauft zu werden.

 

Bei ihrer Rückkehr nach Antiochien wollte Barnabas Johannes Markus auf einen weiteren Besuch in die Städte mitnehmen, wo sie gepredigt hatten, aber Paulus widersprach wegen Johannes Markus Fahnenflucht vor ihnen in Perga. Paulus und Barnabas trennten sich, und Barnabas kehrte mit Markus nach Zypern zurück. Man hört nichts weiter von ihm, obwohl geglaubt wird, dass sein Bruch mit Paulus schließlich geheilt wurde. Die Tradition besagt, dass Barnabas in Alexandria und Rom predigte, der Gründer der Zyprischen Kirche war, der Bischof von Mailand war (was er nicht war), und dass er in Salamis um das Jahr 61 zu Tode gesteinigt wurde.

 

Der apokryphe Brief von Barnabas wurde ihm lange zugeschrieben, aber die modernen Studien schreiben ihn nun einem Christen in Alexandria zwischen den Jahren 70 und 100 zu. Das Evangelium von Barnabas ist vermutlich von einem italienischen Christen, der ein Mohammedaner wurde. Über die Apostelgeschichte von Barnabas, die einst Johannes Markus zugeschrieben wurden, ist jetzt bekannt, dass sie im fünften Jahrhundert geschrieben worden ist. Sein Festtag ist der 11. Juni.

 

Er ist der Schutzpatron von Zypern, Antiochien, wird gegen Hagelstürme und als Friedensstifter angerufen.

 

 

 

 

 

Exerzitienzentrum Freudenstadt
Lindenstr. 18
72250 Freudenstadt
Telefon: +49 (0)7441 9125763

Anmeldung zum Newsletter

Besucher unserer neuen Homepage

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Exerzitienzentrum Freudenstadt